AUALounge: Lifestyle, Music, Technic
Header

Entdeckt euer iPad neu

Juni 28th, 2011 | Posted by Anne in Apple | AUA Technic

Wieder einmal habe ich im World Wide Web einen interessanten Artikel gefunden. In diesem werden einem verschiedene Tipps und Tricks zur Nutzung des iPads vorgestellt. Die fünf besten und interessantesten iPad Tricks habe ich euch heraus gesucht.

Tipp 1: Das iPad als Zusatzmonitor nutzen

Alle die schon einmal mit einem zweiten Monitor gearbeitet haben, wissen welche Vorteile hier drin liegen. Der zweite Bildschirm ermöglicht einem ein effektiveres und schnelleres Arbeiten sowie mehr Ordnung bei den hunderten Programmen die jeder immer offen hat. Jedoch hat nicht jeder von uns immer einen zwiten Bildschirm in der Tasche.

Daher die Empfehlung: Holt euch die App Air Display. Diese App ermöglicht es, dass euer iPad zum zweiten Monitor mutiert.  Über das Wlan synchronisiert sich die App mit anderen Rechner. Jedoch hat die App einen stolzen Preis von 7,99 Euro. Ist aber in meinen Augen eine sinnvolle Anschaffung für diejenigen, die immer mit laptop und iPad unterwegs sind.

Tipp 2: 99 Stunden keine Akku-Probleme

Eine lange Akkulaufzeit erhöht die Zufriedenheit des Nutzers, denn niemand möchte alle 3h nach einer Steckdose suchen. Wer die Akku Laufzeit seines iPads erhöhen möchte, sollte über einen Zusazuakku nachdenken. Der Akku-Hersteller Hypermac hat sein Sortiment an Zusatzakkus um eine 10-Watt-Lademöglichkeit für iPads erweitert.

In seiner größten Ausführung kann der zusätzliche Akku das Tablet 99 Stunden lang mit Strom versorgen. Ein Vergleich: Das wäre beinahe alle Folgen der Serie “Lost”. Kostenpunkt: rund 470 US-Dollar

Tipp 3: iPhone-Apps “optisch ansprechend” auf dem iPad anzeigen

Habt ihr einige iPhone Apps auf eurem iPad und seid unglücklich über die Darstellung? Stört euch der riesige schwarzen Rand, wenn Ihr die App in der Originalgröße lasst oder die pixeliger Darstellung? Dann holt euch FullForce. Diese App skaliert die iPhone-Apps auf eine sinnvole iPad-Größe.

Das Programm erkennt automatisch, ob eine App für das iPhone geschrieben wurde und ordnet die Programminhalte entsprechend an. Allerdings funktioniert die App nur auf einem gejailbreakt iPad. Teilweise sieht die vergrößerte iPhone-App dann besser aus als das iPad-Pendant. ;)

Tipp 4: Festplatten an das iPad anschließen

Geht nicht? Geht doch. Dazu benötigt ihr eine externe Festplatte, ein gejailbreaktes Tablet sowie ein doppeltes USB-Kabel. Ein doppeltes USB Kabel benötigt ihr, da das ipad selber nicht genügend Strom liefert für die Festplatte. Der zweite Kabelstrang wird einfach in den USB-Port des Notebooks oder eines Ladegeräts mit USB-Adapter gesteckt.

Jetzt müsst ihr nur noch in der Konsole des Mac oder PCs eine Einstellungen vornehmen. Welche Änderungen ihr vornehmen müsst, erklärt euch das Video-Tutorial im Detail.

Tipp 5: Musik auf das iPad streamen

Wer nur die kleine Variante des iPads hat und seinen Speicherplatz für andere Dateien benötigt, sollte über eine Streaming Lösung nachdenken, wenn man nicht auf seine Lieblingsmusik verzichten möchte.

Um eine Streaming Lösung einzurichthen, muss zuerst die App Stream to me installiert werden. Genau wie Air Videomüsst ihr als User ein Serverprogramm auf dem entsprechenden PC oder Mac installieren und den freizugebenden Ordner auswählen.

Wenn Ihr euren Router entsprechend konfiguriert, könnt ihr sogar eure Musik vom Bürocomputer in euer Wlan streamen. Die iPad-App selbst funktioniert ähnlich wie Air Video.

 

Mehr Tipps und Tricks findet ihr hier.

 

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 You can leave a response, or trackback.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>